NEIN zum Vorder Wasen II

Bezüglich der Ausweisung einer Wohnbaufläche als „Vorderer Wasen II“ (rot dargestellt – 8,74 ha) in Walldürn lehnen wir diese Vorhaben weiterhin ab. Die Raumordnung weist die Fläche nicht als Siedlungsfläche, sondern als regionalen Grünzug und Vorbehaltsgebiet für die Landwirtschaft aus. Nachdem einheitlichen Regionalplan der Metropolregion Rhein-Neckar wird der Fläche außerdem eine große Bedeutung in Bezug auf Fremdenverkehr und Naherholung zugewiesen. Darüber hinaus wird der Fläche eine hohe bis sehr hohe klimaökologische Bedeutung attestiert.

„NEIN zum Vorder Wasen II“ weiterlesen

„Löschenäcker“ wird keine Gewerbefläche

in der Gemeinderatssitzung vom 27.11.2018 wurde mitgeteilt, dass der „Löschenäcker“ nicht weiter als gewerbliche Fläche (14,89 ha) weiterverfolgt werden soll und aus dem Flächennutzungsplan-Verfahren 2030 herausgenommen wird.

Somit haben wir hier einen großen Teilerfolg erzielt und danken allen, die sich ebenfalls gegen den Löschenäcker und für den VIP als Gewerbestandort ausgesprochen haben.

„„Löschenäcker“ wird keine Gewerbefläche“ weiterlesen

Versäumnisse spielen der BI in die Karten

„Versäumnisse der Verwaltung bremsen Ausweisung des geplanten Gewerbegebiets „Schöner Busch“ für mögliche P&G-Erweiterung“

Zitat aus der Rhein-Neckar-Zeitung vom 24.11.2018
Link zum Artikel in der RNZ

Bereits im Januar 2017 hat das Regierungspräsidium Freiburg darauf hingewiesen, dass: nach Anlage 1 Nr. 17.2.1 UVPG bei Waldrodungen ab 10 ha Flächenumfang eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) nach dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) durchzuführen ist.

„Versäumnisse spielen der BI in die Karten“ weiterlesen