Naturparkplan 2030

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Beitrag

Die Planungen zur Entwicklung und Strategie des Naturparks Neckartal-Odenwald sind mit dem Naturparkplan 2030 abgeschlossen. Im Prozess beteiligt waren dabei u.a. die Mitgliedsgemeinden des Naturparks, so auch Walldürn.

Eines der Ziele für die nächsten 10 Jahre sind der Erhalt, die Pflege und die Neuanlage von Streuobstwiesen. Denn Streuobstwiesen mit ihren alten Baumbeständen und hohen Wiesen bieten einen besonderen Lebensraum und sind charakteristisch für die Odenwälder Kulturlandschaft.

Da mutet es schon skurril an, dass Walldürn mit der im FNP 2030 geplanten Wohnbaufläche “Vordere Wasen II” einen nicht unerheblichen Teil der letzten Streuobstwiesen im Grüngürtel Walldürns der Spitzhacke opfern möchte.

Die BI hält ein solches Vorgehen für mehr als fragwürdig und es klingt wie Hohn, wenn man auf der Internetseite der Stadt lesen kann: „Und übrigens ist die Region um Walldürn auch wegen des hohen Freizeit- und Erholungswertes seiner Landschaft auch Mitglied im Naturpark Neckartal-Odenwald.“